Get Adobe Flash player

Inspired* by mini tortoises a fellow Perlentiere.com forist, EvaBlond, posted recently, I stitched together this little fellow, whom I call Fred. (In case there is no name for this compulsive need to name every tom cat, stick, and lorry in your home, I propose to call this ailment “the Ikea-Complex”!)

[Deutsche Version am Seitenende.]

Fred is made up of comparatively tiny beads, 15/0 rocailles, using peyote and a sort of herringbone.

Look, he is floating in a sea of 9/0 beads on his one-Euro cent-raft…

Schildi auf dem Meer

From the moment I took up the needle to the moment I clipped the thread, not even an hour had passed. So this is a really quick little project.

Fred has been washed ashore, it seems, and rolled off his raft!

This allows for a quick look at his tiny feet and teeny tail. You can also see that he seems to be an orange-bellied slider. 😀

Schildi auf dem Rücken

I think this is a project a peyote beginner could easily master (with a slightly bigger type of bead, maybe).

EvaBlond promised a pattern, but I might also write up my own, since the form of Fred’s shell and the head are a little different from the tortoises she made.

Update: The tutorial is finished! You can find it here.

Schildi erklimmt Cent

Oh look! Fred is climbing right back onto the raft! Good on you, little guy!

[Crazy doll lady moment – patent pending]

*Yes, okay, I shamelessly stole the design for the turtle shell from EvaBlond’s pictures. Geez.

😉

But the belly, head and tail are all my own, I swear!

______________________________________________________________________

Inspiriert von EvaBlonds Mini-Schildkröten, die sie neulich im Perlentiere-Forum gepostet hat, habe ich heute diesen kleinen Kerl zusammengeschustert. Ich nenne ihn Fred. (Ich bin von diesem Ikea-Komplex befallen, allem Kleinkram und jedem Möbel einen Namen geben zu müssen.)

Fred besteht aus vergleichsweise winzigen Perlen, 15/0 Rocailles, und ist in Peyote und einer Art Herringbone gefädelt.

Guck mal, hier paddelt er auf seinem Cent-Floß auf dem 2,6mm-Perlenmeer dahin…

Schildi auf dem Meer

Zwischen der Idee, die Schildkröte zu klauen… äh, mich auch an einer Schildkröte zu versuchen und der Fred’schen Fertigstellung ist nicht einmal eine Stunde vergangen, wenn ich mich nicht total vertue. Schildi-Fred ist also ein sehr fixes kleines Perlen-Projektchen.

Fred ist scheinbar an Land gespült worden und von seinem Floß gekippt!

Aber so können wir wenigstens kurz seine winzigen Füßchen und das Stummelschwänzchen angucken. Und jetzt sieht man auch, dass es sich bei ihm wohl um eine Orange-Wangen-Schmuckschildkröte handelt! 😀

Schildi auf dem Rücken

Ich glaube, diese Schildkröte wäre das ideale Projekt für einen Peyote-Anfänger – vielleicht halt nicht gerade mit 1,5mm-Perlen.

EvaBlond will wahrscheinlich eine Anleitung schreiben, aber vielleicht gibt es von mir sogar auch eine. Immerhin sieht Fred dann doch ein bisschen anders aus als ihre kleinen Schildis.

Update: Die Anleitung ist fertig! Hier ist sie.

Schildi erklimmt Cent

Ui, guck! Fred klettert gleich wieder zurück aufs Floß! Genau richtig machst du das, Kleiner – nach einem Sturz direkt wieder aufsteigen! 

[Crazy doll lady moment – Patentanmeldung anhängig]

*Ja, okay, “inspiriert” ist sanft untertrieben – Ich habe zumindest den Panzer schamlos von ihren Fotos heruntergeklaut!

😉

Bauch und Schwanz waren allerdings nicht abgebildet, die musste ich mir selbst ausdenken. 😀 Den Kopf habe ich auch selbst entworfen.

One Response to Micro Tortoise – Winzige Schildkröte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

two × 1 =

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.